Marokko

wüste , berge & dünen

Wir entfliehen den grauen, nassen Novembertagen in der Schweiz.
Marrakesch mit den unendlich verwinkelten Gassen der Medina empfängt uns mit einer orientalischen Vielfalt die seinerseits sucht.
Der geschäftige Lärm und die vielfältigen Düfte der Märkte, täglich aufs Neue ein grosses Freiluftspektakel von Akrobaten, Schlangenbeschwörer, Märchenerzähler, Wunderheiler und Garküchen auf dem berühmtesten Platz Afrikas Djemaa el Fna.
Bald verlassen wir die ehemalige Hauptstadt des Marokkanischen Königreiches Richtung Süden, überqueren den Atlas und fahren zum Ausgangspunkt unseres 8-tägigen Trekkings, ca.180 km zu Fuss über Stock und Stein entlang der Algerischen Grenze – ein unvergessliches Erlebnis am Rande der Sahara!