Singapur

Von der Kolonialmetropole zur Weltstadt der Superlative: auf der einstmals von Malaria verseuchten Insel – 42 km lang und 23 km breit – leben heute (2018) mehr als 5 Mio Menschen. Fast drei Viertel sind Chinesen – Malaien und Inder prägen den lebendigen Vielvölkerstaat. Buddhisten, Moslems, Hindus und Christen leben friedlich zusammen.
In Singapur scheint es auch keine architektonischen Grenzen zu geben. Was in den letzten Jahren alles gebaut wurde ist unglaublich – „Disneyland“ lässt grüssen!
Auf einer Reise nach Südostasien, Australien oder Neuseeland ist Singapur – mit dem feuchtheißen Klima – ein willkommener Zwischenstopp.